7. Übertragung der Embryonen  

Ist im Kulturmedium mindestens ein vitaler Embryo herangereift, kann dieser zwei bis drei Tage nach Eizellentnahme übertragen werden. Sie erhalten dazu einen Termin in der Praxis. Der Embryo oder die Embryonenen werden mit einem dünnen Katheter direkt in die Gebärmutter übertragen. Diese Übertragung ist im allgemeinen schmerzlos , sie geschieht in der Praxis auf einem Untersuchungsstuhl.

Wenn Ihr Mann beim Embryotransfer dabei sein möchte, ist er uns sehr willkommen.
Nach dem Transfer empfehlen wir Ihnen eine Pause von 30 min. in unserem Ruheraum. Während der darauffolgenden zwei Wochen ist eine normale körperliche Belastung empfehlenswert, an Medikamenten erhalten Sie im wesentlichen Gestagene, die eine mögliche Einnistung unterstützen würden. Nach zwei Wochen erhalten Sie einen Termin zur ersten Blutentnahme zum Schwangerschaftstest.




Kontakt
Centrum für Kinderwunsch Pforzheim | Zerrennerstr. 22 – 24 | 75172 Pforzheim (Germany)
Telefon: +49 (0) 7231 / 28 08 28 - 0 | Telefax: +49 (0) 7231 / 28 08 28 - 88 | E-Mail: info@kinderwunsch-pforzheim.de
© 2014 – Centrum für Kinderwunsch Pforzheim
Umsetzung & Design by M3-Communication.de
Unser IVF-Zentrum ist zertifiziert
nach DIN ISO 9001:2000
nach oben